Vonovia Kundenmagazin

Wonach suchen Sie?

  • Item 1.
  • Item 2.
  • Item 3.
  • Item 4.

Weitere Suchmöglichkeiten

Grafik Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit

Wohin mit den aussortierten Sachen?

Sie haben zuhause ausgemistet, weil Ihr Kleiderschrank überquillt, das Bücherregal voll ist oder Sie Elektrogeräte nicht mehr benutzen? Wir stellen Ihnen vor, wie Sie Ausrangiertes weitergeben oder verkaufen, statt es wegzuwerfen.

Aussortierte Gegenstände müssen nicht immer weggeworfen werden. Im Gegenteil: Machen Sie anderen Menschen eine Freude damit, verkaufen oder tauschen Sie sie.

Bücher verschenken oder zu Geld machen
Geben Sie Bücher, die Sie ausgelesen haben und die nur Platz im Regal wegnehmen, in einen öffentlichen Bücherschrank und machen Sie anderen damit eine Freude. Wo sich der nächste Bücherschrank in Ihrer Nähe befindet, erfahren Sie auf der Website openbookcase.de. Zudem können Sie Ihre alten Bücher auch online abgeben. Zum Beispiel über booklooker.de. Hier bieten zahlreiche Privatpersonen, aber auch Antiquariate sowie Händlerinnen und Händler gebrauchte und neue Ware an. Über momox.de können Sie nicht nur Bücher, sondern auch CDs oder Videospiele verkaufen.

Kleidungsstücke verkaufen oder tauschen
Ausrangierte Kleidung lässt sich über vinted.de nicht nur verkaufen, sondern auch tauschen oder verschenken. Klassische Tauschbörsen sind zudem tauschticket.de oder tauschgnom.de. Neben Kleidung können Sie hier unter anderem auch Bastelartikel oder Wohnaccessoires zum Tausch anbieten. Kommt verkaufen oder tauschen für Sie nicht infrage, spenden Sie Ihre Kleidung. Etwa der Caritas, dem Deutschen Roten Kreuz oder Oxfam.


Second-Hand-Plattformen im Internet
Ebay-kleinanzeigen.de fällt wohl den meisten ein, wenn sie an „Gebrauchtes“ denken. Eine Alternative ist shpock.com. Diese Plattform funktioniert ähnlich wie ebay-kleinanzeigen.de. Allerdings werden der oder dem Kaufinteressierten bevorzugt lokale Angebote angezeigt. Wenn Sie noch funktionstüchtige Elektronikartikel verkaufen möchten, nutzen Sie rebuy.de. Hier ist das Prinzip aber anders als bei den gängigen Second-Hand-Plattformen. Denn reBuy kauft Ihnen Ihre alten Elektronikartikel selbst ab und verkauft sie dann weiter.

Spenden für karitative Einrichtungen
Sie möchten Ihre aussortierten Gegenstände spenden, wissen aber nicht, an welche karitative Einrichtung und auch nicht, welche es in Ihrem Umkreis gibt? Über die Internetseite wohindamit.org werden Sie garantiert fündig. Das ist eine Suchmaschine für soziale Einrichtungen. Geben Sie auf der Startseite ein, was Sie spenden möchten und wo Sie wohnen, anschließend sucht Ihnen der Dienst passende Anlaufstellen heraus.

Ungeliebte Möbel: Aus Alt mach Neu
Ausgemusterte Möbel müssen nicht unbedingt auf den Sperrmüll. Alte Holzmöbel lassen sich oft noch einmal aufwerten und restaurieren. Ist das keine Option, gibt es zahlreiche Second-Hand-Möbelläden, wo Sie nicht nur kostengünstige Schätze erwerben, sondern auch alte Möbelstücke abgeben können. Online funktioniert das Ganze etwa über moebelkeller.de.